Drei Länder

17 Tage (16 Übernachtungen)

Drei Länder bringt Sie zu den schönsten Highlights von Botswana, Zimbabwe und Namibia. In Botswana das Okavango Delta, die Victoria Fälle in Zimbabwe, den Caprivizipfel in Namibia sowie die Dünen von Sossusvlei, Dead Vlei, Sesriem Canyon, Welwitschia mirabilis, Mondlandschaft, Swakopmund, Felsmalereien im Erongogebirge, Besuch der Buschmänner (San), Etoscha Nationalpark.

1. Tag (ca. 390 km)

 

 

 

Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen Hosea Kutako nehmen wir gemeinsam mit Ihnen Ihr Mietauto in Empfang, besprechen Ihren Reiseroutenverlauf mit den wichtigsten Tipps und Tricks, überreichen Ihnen Ihre Reiseunterlagen und beantworten noch offene Fragen. Danach fahren Sie Richtung Sosssusvlei über den Spreetshoogte Pass oder Gamsberg Pass zu Ihrer Lodge. Auf dieser Fahrt bekommen Sie ein Bewusstsein für die Schönheit und die Weite dieses Landes.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Desert Homestead (BB)

 

http://www.deserthomestead-namibia.com/

 

 

Sossusvlei
Sossusvlei

2. Tag (ca. 200 km)

 

 

 

Vor dem Sonnenaufgang verlassen Sie Ihre Betten, um rechtzeitig mit den ersten Sonnenstrahlen das Tor nach Sossusvlei zu erreichen. Nur frühmorgens oder bei Sonnenuntergang bietet Sossusvlei die weltberühmten Schattenspiele seiner Dünen. Auch darf die Besichtigung des Dead Vlei mit seinen über 800 Jahre alten vertrockneten Bäumen nicht fehlen. Ein Motiv, das jedes Fotografenherz höher schlagen lässt. Die Besichtigung des Sesriem Canyons bildet den Abschluss Ihres eindrucksvollen Ausfluges.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Desert Homestead (BB)

 

http://www.deserthomestead-namibia.com/

 

 

 

3. Tag (ca. 440 km)

 

 

 

Ihre Fahrt führt Sie heute durch den Gaub- und Kuiseb Canyon. Auf Ihrem Weg nach Swakopmund haben Sie die Möglichkeit zur Besichtigung der nach ihrem Entdecker - Friedrich Welwitsch - benannten Welwitschia mirabilis. Eine Pflanze die ein Alter bis zu 2000 Jahre erreichen kann. Bei einer Pause auf einem schönen Aussichtspunkt kann der Blick auf die unwirtlich karge Mondlandschaft genossen werden.

 

 

 

Vorgeschlagenes Guesthouse: Atlantic Villa (BB)

 

http://www.atlantic-villa.com/

 

 

 

4. Tag

 

 

 

Das beschauliche Küstenstädtchen Swakopmund erinnert heute noch an den Einfluss der deutschen Kolonialzeit. Es bietet neben ausgezeichneten Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten viele Abenteueraktivitäten wie Bootsausflug, Kajakfahrt, Quadbike, Rundflüge, Fallschirmspringen und vieles mehr.

 

 

 

Vorgeschlagenes Guesthouse: Atlantic Villa (BB)

 

http://www.atlantic-villa.com/

 

 

Flamingos in Walvis Bay
Flamingos in Walvis Bay

5. Tag (ca. 200 km)

 

 

 

Ihre Reise geht heute ins wunderschöne Erongogebirge, ein vulkanisches Massiv. Die Granitformationen säumen die Landschaft und beeindrucken durch Größe und Einzigartigkeit. Auf der Ai-Aiba Lodge haben Sie bei einem Game Drive die Möglichkeit zur Besichtigung der über 1000 Jahre alten Felsmalereien. Beim anschließenden Sundownerdrink genießen Sie die Aussicht auf die unendliche Weite des Landes.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Ai-Aiba - The Rockpainting Lodge (BB)

 

http://www.aiaiba.com/

 

 

 

6. Tag (ca. 360 km)

 

 

 

Der Morgen kann zur Besichtigung des "Living Museum" genutzt werden, einem Projekt zur Unterstützung der San (Buschleute), bei dem den Besuchern das Leben dieser Ureinwohner Namibias näher gebracht wird. Sie erfahren wie gejagt, Schmuck hergestellt und Feuer mit einfachsten Mitteln gemacht wird. Danach geht es Richtung Etoscha Nationalpark, ein weiteres Highlight Ihrer Namibiareise.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Etosha Safari Lodge (BB)

 

http://www.gondwana-collection.com/

 

 

Etoscha Pfanne
Etoscha Pfanne

7. Tag (ca. 200 km)

 

 

 

Den heutigen Tag verbringen Sie zur Pirschfahrt im Etoscha Nationalpark. Das Gebiet umfasst ca. 22.000 km² und wird durch seine ca 4.700 km² große Salzpfanne geprägt, die nur nach einer ausgiebigen Regenzeit mit Wasser gefüllt wird. Der besondere Reiz des Parkes liegt in seinen verschiedenen Vegetationszonen - von Grassavanne bis hin zur Baum- und Buschsavanne – die den Tieren einen optimalen Lebensraum bieten. Neben Elefanten, Nashörnern, Giraffen, Zebras, verschiedene Antilopen- und einer Vielzahl an Vogelarten, finden Sie auch Löwen und andere Raubtiere. Um zu Ihrer nächsten Unterkunft zu gelangen, verlassen Sie den Park über das Von Lindequist Tor.

 

 

 

Vorgeschlagenes Camp: Mushara Bush Camp (DBB)

 

http://www.mushara-lodge.com/

 

 

 

8. Tag (ca. 410 km)

 

 

 

Am nächsten Tag geht es Richtung Caprivizipfel. Hierzu legen Sie einen Zwischenstopp in Rundu ein. Ihre Lodge liegt ca. 12 km westlich von Rundu am Okavango Fluss mit idyllischem Standort direkt am Ufer.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Hakusembe Lodge (BB)

 

http://www.gondwana-collection.com/

 

 

 

 

Caprivi - Letschwe Antilope
Caprivi - Letschwe Antilope

9. Tag (ca. 400 km)

 

 

 

Ihr Abenteuer Caprivi beginnt! Den Bwabwata Nationalpark durchqueren Sie auf dem Weg nach Kongola. Der Großteil des Caprivizipfels ist Teil von Nationalparks und das Ergebnis willkürlicher kolonialer Grenzziehung.

 

 

 

Vorgeschlagenes Camp: Camp Kwando (BB)

 

http://www.campkwando.com/

 

 

 

10. Tag

 

 

 

Das Camp Kwando bietet Ihnen viele Aktivitäten und Ausflüge. Der Kwando Fluss kann auf einer Bootsfahrt oder in einem Mokoro erkundet werden. Eine Pirschfahrt in den nahen Mudumu Nationalpark lädt zur Beobachtung zahlreichem Wild und Vögel ein. Unter anderem sehen Sie Elefanten, Flusspferde und Krokodile. In einem nahegelegenen traditionellen Dorf erfahren Sie mehr über den lokalen Fischfang, die Jagd und die Lebensweise ihrer Bewohner.

 

 

 

Vorgeschlagenes Camp: Camp Kwando (BB)

 

http://www.campkwando.com/

Caprivi Flusspferd
Caprivi Flusspferd

11. Tag (ca. 270 km)

 

 

 

Der heutige Tag bringt Sie ins nächste Land! Sie überschreiten die namibische Grenze nach Botswana. Nach dem Grenzposten geht es durch den Chobe Nationalpark bis nach Kasane. Hier im "Vier Länder Eck" treffen sich Namibia, Botswana, Sambia und Zimbabwe. Der Chobe Nationalpark verfügt über einen reichen Bestand an Wild, welcher optimal mit Wasser durch den Chobe Fluss versorgt wird.

 

 

 

Die kommenden drei Tage und Nächte genießen Sie in der Chobe Safari Lodge. Sie geben Ihr Mietauto ab, welches Sie nicht mehr benötigen werden. Die Lodge liegt mit wunderschöner Aussicht am Ufer des Chobe. Ihr Aufenthalt beinhaltet fünf Aktivitäten (inklusive aller Parkgebühren) und einen Tagesausflug zu den Victoria Fällen.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Chobe Safari Lodge (FI)

 

Inklusive 5 Aktivitäten, 1 Tagesausflug zu den Victoria Fällen und allen Parkgebühren

 

http://www.chobesafarilodge.com/

 

 

Chobe Nationalpark
Chobe Nationalpark

12. Tag

 

 

 

Ihr Guide bringt Sie heute zu den Victoria Fällen. Der schottische Missionar David Livingstone benannte die Fälle zu Ehren der damaligen britischen Königin Victoria. Sie sind ein imposantes Naturschauspiel und wurden von UNESCO zum Welterbe ernannt. Das Tosen und Rauschen der Wassermassen kann von weitem vernommen werden. Eine Vielzahl an Aktivitäten warten hier auf Sie. Von Bungee Jumping und Rafting auf dem Sambesi Fluss für die Mutigen unter Ihnen bis hin zu Rundflügen mit atemberaubender Sicht auf die Victoria Fälle sowie Kanufahrten, Elefantenreiten und vieles mehr.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Chobe Safari Lodge (FI)

 

http://www.chobesafarilodge.com/

 

 

 

13. Tag

 

 

 

Den heutigen Tag gestalten Sie nach Ihren Wünschen. Unternehmen Sie eine Pirschfahrt ins offene Gelände oder eine Bootsfahrten auf dem Chobe Fluss. Manchmal ist es auch einfach schön sich hinzusetzen, zu entspannen und zu genießen...

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Chobe Safari Lodge (FI)

 

http://www.chobesafarilodge.com/

 

 

 

 

 

 

Elefanten
Elefanten

14. und 15. Tag (Flug ins Okavango Delta)

 

 

 

Aufregende Tage liegen vor Ihnen. Sie fliegen heute mit einem Kleinflugzeug ins Okavango Delta. Ein naturbelassenes Stückchen Erde, das seinesgleichen sucht. Viele Aktivitäten warten auf Sie. Bei einer Fahrt im Mokoro Kanu beobachten Sie Flusspferde, Krokodile und vieles andere mehr. Die Vogelwelt in den Flusswegen ist einzigartig. Mit Ihrem Ranger können Sie bei einer Buschwanderung die Natur und Ihre Bewohner hautnah erleben. Oder Sie machen es sich einfach im Camp gemütlich und genießen bei einem kühlen Erfrischungsgetränk die vorüberziehenden Tiere.

 

 

 

Vorgeschlagenes Camp: Moremi Crossing (FI)

 

Inklusive aller Aktivitäten, Getränke, Wäscheservice

 

http://www.moremicrossing.com/

Okavango Delta
Okavango Delta

16. Tag (Flug nach Maun und Transfer zur Lodge)

 

 

 

Ihr Weiterflug nach Maun steht heute auf Ihrem Programm. Dort angekommen werden Sie am Flughafen von Ihrem Fahrer begrüßt und zur The Royal Tree Lodge gebracht. Das Privatreservat am Fusse des Thamalakane Flusses lädt vor Antritt Ihrer Heimreise am nächsten Tag zur Entspannung in stilvollem afrikanischem Ambiente ein.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: The Royal Tree Lodge (BB)

 

http://royaltreelodge.com/

 

 

 

17. Tag

 

 

 

Ihr Fahrer bringt Sie heute zum Flughafen Maun, wo Sie Ihre Heimreise mit vielen unvergesslichen Eindrücken antreten.