Namibia Classic

11 Tage (10 Übernachtungen)

Namibia Classic bietet Ihnen die schönsten Highlights wie die Dünen von Sossusvlei, Dead Vlei, Sesriem Canyon, Swakopmund, Welwitschia mirabilis, Mondlandschaft, Felsmalereien im Erongogebirge, Besuch der Buschmänner (San), Etoscha Nationalpark, Waterberg und die Hauptstadt Windhoek.

 

 

 

1. Tag (ca. 350 km)

 

 

 

Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen Hosea Kutako nehmen wir gemeinsam mit Ihnen Ihr Mietauto in Empfang, besprechen Ihren Reiseroutenverlauf mit den wichtigsten Tipps und Tricks, überreichen Ihnen Ihre Reiseunterlagen und beantworten noch offene Fragen. Danach fahren Sie Richtung Sossusvlei über den Spreetshoogte Pass oder Gamsberg Pass zu Ihrer Lodge. Auf dieser Fahrt bekommen Sie ein Bewusstsein für die Schönheit und die Weite dieses Landes.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Namib Desert Lodge (BB)

 

http://www.gondwana-collection.com/

 

 

Sossusvlei
Sossusvlei

2. Tag (ca. 210 km)

 

 

 

Frühmorgens mit den ersten Sonnenstrahlen besichtigen Sie die weltberühmten Dünen von Sossusvlei, sowie des Dead Vlei mit seinen über 800 Jahre alten vertrockneten Bäumen, welches jedes Fotografenherz höherschlagen lässt. Den Abschluss Ihres eindrucksvollen Ausfluges bildet die Besichtigung des Sesriem Canyons. Er ist das Ergebnis eines langen Erosionsprozesses.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Namib Desert Lodge (BB)

 

http://www.gondwana-collection.com/

 

 

 

3. Tag (ca. 400 km)

 

 

 

Ihre Fahrt führt Sie heute durch den Gaub- und Kuiseb Canyon. Auf dem Weg nach Swakopmund haben Sie die Möglichkeit die Welwitschia mirabilis - die nach ihrem österreichischen Entdecker Friedrich Welwitsch benannt wurde - und die Mondlandschaft zu besichtigen.

 

 

 

Vorgeschlagenes Guesthouse: Atlantic Villa (BB)

 

http://www.atlantic-villa.com/

 

 

 

4. Tag

 

 

 

Das in der deutschen Kolonialzeit errichtete Küstenstädtchen Swakopmund bietet neben ausgezeichneten Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, Abenteueraktivitäten wie Bootsausflug, Kajakfahrt in der Bucht von Walvis Bay, Quadbike, Rundflüge, Fallschirmspringen und vieles mehr.

 

 

 

Vorgeschlagenes Guesthouse: Atlantic Villa (BB)

 

http://www.atlantic-villa.com/

 

 

Robbenkolonie
Robbenkolonie

5. Tag (ca. 200 km)

 

 

 

Ihre Reise geht heute ins wunderschöne Erongogebirge, ein vulkanisches Massiv. Die Granitformationen säumen die Landschaft und beeindrucken durch ihre Größe und Einzigartigkeit. Auf der Ai-Aiba Lodge haben Sie bei einem Game Drive die Möglichkeit zur Besichtigung der über 1000 Jahre alten Felsmalereien. Beim anschließenden Sundownerdrink genießen Sie die Aussicht auf die unendliche Weite des Landes.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Ai-Aiba - The Rockpainting Lodge (BB)

 

http://www.aiaiba.com/

 

 

 

6. Tag (ca. 360 km)

 

 

 

Der Morgen kann zur Besichtigung des "Living Museum" genutzt werden, einem Projekt zur Unterstützung der San (Buschleute), bei dem den Besuchern das Leben dieser Ureinwohner Namibias näher gebracht wird. Sie erfahren wie gejagt, Schmuck hergestellt und Feuer mit einfachsten Mitteln gemacht wird. Danach geht es Richtung Etoscha Nationalpark, ein weiteres Highlight Ihrer Namibiareise. Ihr Camp Okaukuejo liegt direkt im Nationalpark und besitzt eine beleuchtete Wasserstelle an der Sie auch am Abend die Tiere beobachten können.

 

 

 

Vorgeschlagenes Camp: Okaukuejo Camp (BB)

 

http://www.nwr.com.na/

 

 

Etoscha Nationalpark
Etoscha Nationalpark

7. Tag (ca. 80 km)

 

 

 

Mit den ersten Morgenstrahlen verlassen Sie Okaukuejo und begeben sich mit Ihrem Auto auf Pirschfahrt bis zu Ihrem nächsten Camp Halali. Auf Ihrer Fahrt beobachten Sie viele Antilopenarten, Giraffen sowie Elefanten und mit etwas Glück und Geduld Löwen, Hyänen, Leoparden und Nashörner. Ihr Camp Halali liegt im Herzen des Etoscha Nationalparkes und verfügt ebenfalls über eine beleuchtete Wasserstelle zu welcher das Wild zur Tages- und Nachtzeit zur Tränke kommt.

 

 

 

Vorgeschlagenes Camp: Halali Camp (BB)

 

http://www.nwr.com.na/

 

 

 

8. Tag (ca. 100 km)

 

 

 

In den frühen Morgenstunden geht es weiter auf Ihrer Pirschfahrt zu den verschiedenen Wasserlöchern. Ihr Weg führt Sie durch den Park zu Ihrem außerhalb gelegenen Camp.

 

 

 

Vorgeschlagenes Camp: Mushara Bush Camp (DBB)

 

http://www.mushara-lodge.com/

 

 

 

9. Tag (ca. 350 km)

 

 

 

Der heutige Tag bringt Sie zum Naturschutzgebiet Waterberg Plateau, nahe Otjiwarongo. Neben dem Caprivizipfel sind hier die einzigen Büffelvorkommen Namibias zu finden. Auf den Wanderwegen des Plateaus gelangen Sie zu den schönsten Aussichtspunkten und können hier Flora und Fauna bewundern.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Waterberg Wilderness Lodge (DBB)

 

http://www.waterberg-wilderness.com/en/

 

 

 

10. Tag (ca. 230 km)

 

 

 

Nach Ihrer Ankunft auf der Okapuka Ranch haben Sie die Möglichkeit einen Abstecher in die ca. 30 km entfernte Hauptstadt Windhoek zu machen. Oder aber Sie genießen den Tag und entspannen bei einer Pirschfahrt auf der Sie Breitmaulnashörner, Giraffen, Krokodile und viele Antilopenarten sehen. Anschließend geht es zur Löwenfütterung.

 

 

 

Vorgeschlagene Lodge: Okapuka Ranch (BB, Löwenfütterung)

 

http://www.okapuka-ranch.com/

 

 

Löwenfütterung Okapuka
Löwenfütterung Okapuka

11. Tag (ca. 80 km)

 

 

 

Sie fahren zum internationalen Flughafen Hosea Kutako und treten Ihre Rückreise mit vielen neuen und schönen Eindrücken an.